kolumnistdesjahres

A topnotch WordPress.com site

Monat: September, 2012

Ich versteh da was nicht. Vielleicht können Sie mir helfen?

Von den vielen Fernsehsendern, die es gibt, sind mir die Dritten am liebsten. Das ist so, weil hier viele lehrreiche Wissenssendungen gezeigt werden. Außerhalb der Dritten Programme kennt man keine solche Sendungen, meines Wissens. Wahrscheinlich irgend so ne Patentsache.

Meine liebsten Wissenssendungen sind die mit Geschichtsthemen. Je älter die behandelte Epoche, desto lieber. In den Sendungen über Frühgeschichte taucht irgendwann immer ein Archäologe auf. Der hat neben Doktor- und Professorentitel ausnahmslos einen Schlapphut auf und steht mit seinem kleinen Schäufelchen in der Hand in einer Ausgrabungsgrube. In der erklärt anhand der verschiedenen Grubenwandschichten die jeweils dazugehörige geschichtliche Phase. Eins ist allen diesen Erdschichtprofilen gleich: je weiter unten, desto länger her.

Und genau hier kommt bei mir der Punkt, wo ich was nicht verstehe. Wie kommt das alte Zeug so weit nach unten in die Erde, frage ich mich. Einzige Erklärung scheint mir, dass mit der Zeit immer mehr Sand, Erde und Staub vom Wind auf die alten Siedlungsstellen geweht wurde, so dass sie über die Jahrhunderte hin mit einer dicken Erdschicht überdeckt wurden. Wenn das nun aber überall auf der Welt so ist, müsste die Erde ja um mehrere Meter dicker geworden sein. Und woher soll das ganze Material für die Volumenzunahme gekommen sein? Aus dem Weltall? Und wenn dem so wäre, warum verlässt dann die Erde nicht ihre Laufbahn oder wird langsamer, mit ihrem Übergewicht?

Kommt das Material für die Erdüberdeckung nicht aus dem All, sondern von der Erde selbst, müssten andererseits irgendwo Löcher oder Dellen entstanden sein. Wenn man nun in diesen Dellengegenden grübe, dürfte man aber auch rein gar nix an alten Krams finden. Und wo findet man diese ominösen Landschaftsdellen? Wer bestimmt, wo Erde dicker wird und wo sie abnimmt? So was will man doch wissen, als interessierter Drittengucker. Darüber könnte man mal eine Sendung zu machen? Meine Einschaltung wäre ihr sicher!

Manchmal hege ich jedoch den bösen Verdacht, selbst die superschlauen Wissenschaftler wissen darauf keine Antwort. Seltenen Tags versteigen ich mich sogar zu der Vermutung, dass sich noch keiner von denen diese Frage überhaupt je gestellt hat. Vor lauter Gebuddel und Rumgerestauriere haben die Wissenschaftler den Blick auf die grundlegenden Fragen verloren.

Falls also irgendjemand, der das hier liest, die Lösung für dieses Problem kennt, möge er sich bitte bei mir melden. Ich zahle auch den Kuchen und Kaffee.

DSCN1017

Wer knuffigeres kennt, werfe das erste Kätzchen

Dies ist eine Bildveröffentlichsungstest.